10. Oktober 2019

am

Infozentrum Tier und Technik der LfL in Grub

85586 Poing

 


" Nachhaltigere Tierernährung: Erfolgreiche Fütterung, Ökonomie, Biodiversität und Umwelt im Einklang "



Die Bayerische Arbeitsgemeinschaft Tierernährung e.V. (BAT) veranstaltet am 10. Oktober 2019 ihre 57. Beratertagung. Diese steht unter dem Motto „Nachhaltigere Tierernährung: Erfolgreiche Fütterung, Ökonomie, Biodiversität und Umwelt im Einklang“ und findet im Forum des Infozentrums Tier und Technik der LfL in Grub/Poing statt.

 

Biodiversität und Umweltschutz sind hochaktuelle Themen mit direktem Bezug zur Landwirtschaft. Spätestens seit dem erfolgreichen bayerischen Volksbegehren „Rettet die Bienen“ ist klar, dass sich die berechtigten Forderungen nach dem Erhalt der Biodiversität und dem Umweltschutz unmittelbar auf die Nutztierfütterung auswirken. Die Interaktionen reichen von Zielkonflikten mit der Menge und der Qualität von futtertauglicher Biomasse und deren Folgen für die Ökonomie der Tierhaltung bis zum Umstand, dass die landwirtschaftliche Bereitstellung von Futter selbst ein innovativer Träger von Umweltschutz und Biodiversität sein kann. Diese komplexen Wechselwirkungen wollen wir auf der 57. BAT-Tagung aufgreifen und die fachliche Diskussion im Bereich der Tierernährung fördern.

Den Vormittag der Tagung bestreiten wir in gewohnter Weise mit Plenarvorträgen. Am Nachmittag teilen wir uns in zwei Vortragsreihen für die Fachgebiete „Rind“ bzw. „Schwein“. Parallel zu den Vorträgen soll es auch heuer wieder ein umfangreiches Angebot an Postern geben, die über den aktuellen Kenntnisstand und mögliche Anwendungen in der praktischen Tierernährung informieren. Hierfür bitten wir Sie das fertige Manuskript bis spätestens 17. August 2019 einzureichen.

Alle Beiträge werden gleichrangig zu den Vorträgen als erweiterte Kurzfassung im Tagungsband abgedruckt. Ein kleiner gemütlicher Abendimbiss mit der Möglichkeit für Networking und Fachgespräche unter Kolleginnen und Kollegen rundet den Tag ab.

 

Da das Platzangebot limitiert ist, bitten wir um rechtzeitige Anmeldung auf unserer Tagungshomepage.